978-3-8329-2010-4
Rückert
"Frei und sozial" als Rechtsprinzip
2006, 62 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-2010-4
Sofort lieferbar
22,00 € inkl. MwSt.

Der Essay verbindet Philosophie, Geschichte und Jurisprudenz, um eine zentrale Aufgabe zu lösen: Wie lässt sich Gerechtigkeit in unserer neuzeitlich modernen Welt ermöglichen? Eine sehr praktische theoretische Frage.
Ein Rechtsprinzip allein muss das Gebäude der Gerechtigkeit tragen. Denn ohne [...]

mehr

978-3-8329-5155-9
Preuß
Bedingungen globaler Gerechtigkeit
2010, 78 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5155-9
Sofort lieferbar
24,00 € inkl. MwSt.

Muss man die extrem ungleiche Verteilung von Lebensgütern zwischen armen und reichen Ländern unseres Globus als unabwendbar hinnehmen? Oder gibt es Prinzipien verteilender Gerechtigkeit auch in den internationalen Beziehungen? Der Autor prüft die sozialphilosophische und die völkerrechtliche [...]

mehr

978-3-7890-9782-9 (No image)
BYDLINSKI, RECHT, METHODE UND JURISPRUDENZ METZNER VERLAG
1990, 47 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-7890-9782-9
Vergriffen, kein Nachdruck
11,50 € inkl. MwSt.

978-3-8329-0163-9 (No image)
Clausewitz' Theorie des Krieges
2003, 28 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-0163-9
Vergriffen, kein Nachdruck
14,00 € inkl. MwSt.

Clausewitz gehört zu den viel zitierten, aber wenig gelesenen Autoren. Die von ihm geprägte Wendung, der Krieg sei die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln, wird heute zumeist als Inbegriff des preußisch-deutschen Militarismus verstanden. Die Auseinandersetzung mit Clausewitz und seiner [...]

mehr

978-3-7890-4385-7 (No image)
Das bürgerliche Recht, das Bürgerliche Gesetzbuch und die bürgerliche Gesellschaft
1996, 42 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-7890-4385-7
Vergriffen, kein Nachdruck
14,90 € inkl. MwSt.

Das Bürgerliche Gesetzbuch mit seinen über 2.000 Paragraphen ist 1996 genau 100 Jahre alt geworden. Aus dem wilhelminischen Kaiserreich stammend, hat es die Revolution von 1918 überlebt, die national-sozialistische Herrschaft und die Revolte der 68"er. Zuletzt hatte es noch den Triumph, in der [...]

mehr

978-3-8329-6848-9
Carrino
Das Recht zwischen Reinheit und Realität
Hermann Cohen und die philosophischen Grundlagen der Rechtslehre Kelsens
2011, 55 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-6848-9
Sofort lieferbar
22,00 € inkl. MwSt.

Hans Kelsen zählt ohne Frage zu den bedeutendsten Juristen des 20. Jahrhunderts. Doch war das Wesen seiner "Reinen Rechtslehre" rein juristisch? Das Buch untersucht eindringlich die tieferliegende philosophische Basis von Hans Kelsens Werk und widmet sich dazu ausführlich den Beziehungen zum [...]

mehr

978-3-7890-1985-2 (No image)
Der Begriff der Repräsentation bei Hegel und das moderne Problem der politischen Einheit
1990, 55 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-7890-1985-2
Vergriffen, kein Nachdruck
13,90 € inkl. MwSt.

Die Folgen der Glaubensspaltung stellten auch die Frage nach der politischen Einheit neu. Deren neuzeitliche Theorie findet bei Hobbes ihren Schlüsselbegriff in dem gegen die überlieferte Bedeutung bloßer Stellvertretung geprägten Gedanken der Repräsentation des politischen Gemeinwesens. Kant suchte [...]

mehr

978-3-8329-0433-3
Der Jurist in der Zeitgeschichte
2004, 30 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-0433-3
Vergriffen, kein Nachdruck
15,00 € inkl. MwSt.

Die Schrift ist ein Erfahrungsbericht aus der langjährigen Praxis des Autors in der österreichischen Historikerkommission und setzt einen Schwerpunkt auf den Juristen als Akteur der Zeitgeschichte.

mehr

978-3-8487-3504-4
Waldhoff
Der positive und der negative Verfassungsvorbehalt
Überlegungen zu einer Regelungstheorie im Grenzbereich von Verfassungsrechtsdogmatik und Verfassungstheorie
2016, 90 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3504-4
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. MwSt.

Was gelangt wann und warum in Verfassungstexte, was gelangt wann und warum nicht hinein? Gibt es notwendige Verfassungsinhalte? Welche verfassungsrechtlichen und verfassungstheoretischen Maßstäbe gibt es für die „Hochzonung“ von Inhalten aus dem einfachen Gesetzesrecht auf die Stufe der Verfassung?
 [...]

mehr

978-3-7890-7267-3
Die Bedeutung der Rechtsphilosophie für das Strafrecht
2001, 56 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-7890-7267-3
Vergriffen, kein Nachdruck
15,00 € inkl. MwSt.

Die Bedeutung der Rechtsphilosophie ist durch die Anwendung der Radbruchschen Formel aktuell und praktisch geworden. Die Beziehungen zwischen der Strafrechtswissenschaft und der Rechtsphilosophie sind seit langem sehr intensiv, was sich etwa an den von Strafrechtlern verfaßten Lehrbüchern der [...]

mehr

Kontakt-Button