978-3-96821-546-4
Riemer | Zimmermann
Der Chor im antiken und modernen Drama
Rombach Wissenschaft,  2016, 310 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-96821-546-4
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. MwSt.

Der Einsatz des Chores im antiken Drama stellt nicht nur jeden Regisseur, der ein Stück der Tragiker Aischylos, Sophokles oder Euripides oder des Komödiendichters Aristophanes auf die Bühne bringen will, vor große Probleme, sondern beschäftigt seit Aristoteles bis heute auch die theoretische, [...]

mehr

978-3-96821-285-2
Reinhard | Schulin
Die Ambivalenz des Religiösen
Religionen als Friedensstifter und Gewalterzeuger
Rombach Wissenschaft,  2008, 432 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-96821-285-2
Sofort lieferbar
48,00 € inkl. MwSt.

Anders als häufig angenommen, sind Religionen weder an sich friedlich noch an sich gewaltsam, sondern prinzipiell ambivalent: Sie können ebenso friedensstiftende Wirkungen entfalten wie zu Kampf und Gewalt anstacheln. Der vorliegende Band fragt in grundsätzlichen Überlegungen und Fallstudien aus [...]

mehr

978-3-7930-9151-6 (No image)
Flessner
Die Welt im Bild
Wirklichkeit im Zeitalter der Virtualität
Rombach Wissenschaft,  1997, 388 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-7930-9151-6
Vergriffen, kein Nachdruck
50,20 € inkl. MwSt.

978-3-96821-109-1
Mitscherlich
Die Welt in der wir leben
Entstehung, Entwicklung, heutiger Stand
Rombach Wissenschaft,  1995, 368 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-96821-109-1
Sofort lieferbar
15,30 € inkl. MwSt.

Die Arbeit des emeritierten Freiburger Forstwissenschaftlers Gerhard Mitscherlich führt in die Geschichte und die heutige Ausgestaltung unserer Welt in leicht verständlicher Weise ein. Es werden folgende Themen behandelt: Die kleinen Bausteine der Materie – Atome; Das Universum mit dem Entstehen und [...]

mehr

978-3-96821-643-0
Woisnitza
Dramaturgies of Theatrical Imagination
Spectatorial Agency in Lessing and Kleist
Rombach Wissenschaft,  2020, 289 Seiten, E-Book
ISBN 978-3-96821-643-0
E-Book Download
62,00 € inkl. MwSt.

Das Buch untersucht einen Aspekt deutscher Theatergeschichte, der auch für den gegenwärtigen Blick auf theatrale Rezeption und Phänomenologie relevant ist. Die historische, diskursive und politische Situierung kanonischer Dramen zeigt, dass das »dramatische Theater« selbst Teil kultureller und [...]

mehr

Kontakt-Button